Skip to content

Frankfurt a. M.: Umgestoßen und ausgeraubt

28.8.2010
von Redaktion

Ein 31jähriger Frankfurter wird unerwartet von hinten umgestoßen und beraubt. Als dieser am Boden liegt, greift sich der Angreifer den Rucksack des Opfers und entwendet daraus ein Handy, das Schlüsselbund des Opfers, die EC-Karte sowie Ausweisdokumente. Durch den Sturz wird das Opfer leicht am Arm verletzt. Nach Angaben des Opfers waren an dem Raub zwei Personen beteiligt. Einer der Täter konnte als etwa 18–20 Jahre alter Südländer beschrieben werden.

Quelle: Polizei Frankfurt