Skip to content

Hamburg: SPD-Kommunalpolitiker Serkan Bicen beschimpft Polizisten als »Scheiß-Nazis«

6.12.2008
von Redaktion

Der türkischstämmige SPD-Kommunal­politiker Serkan Bicen (21) wird im Hamburger Schanzenviertel in der »Locco«-Bar nach einer Ruhestörung festgenommen und widersetzt sich den Anweisungen der Polizei. Er beschimpft die Beamten als »Scheißbullen« und »Scheiß-Nazis«. Auch spricht er von einem »Scheiß-Staat«. Bicen hatte zunächst angegeben, die Polizei habe ihn wegen seines ausländischen Aussehens mißhandelt. »Ich habe zwei Dinge versucht: aufzuklären und zu deeskalieren«, wehrte sich der junge Türke gegen die gegen ihn erhobenen Vorwürfe.

Quelle: Junge Freiheit