Skip to content

Hamburg: »Mißbrauch oder Gruppensex mit drei Libanesen?«

18.1.2010
von Redaktion

Die 18jährige Nicole D. lernt den jungen Libanesen Bakri El H. (22) kennen und trifft sich mit ihm am Hamburger Hauptbahnhof. Zum vereinbarten Treffen mit dem Türsteher kommt allerdings auch sein Kollege und angeblicher Cousin Mohamad Z. (25). Zu dritt fahren sie zu einer Wohnung, wo ein dritter Mann, Hamade Adel A. (21), ein syrischer Türsteher, wartet. Was danach geschieht, ist umstritten. Die Bergedorfer Zeitung fragt in ihrer Berichterstattung über den späteren Prozeß: »Mißbrauch oder Gruppensex mit drei Männern?« Die Indizien sprechen dabei für die erste Version: Nicole D. trägt von der vermutlichen Vergewaltigung deutliche Kampfspuren am Hals und den Armen davon. Der vorbestrafte Mohamad Z. soll Nicole D. an den Haaren festgehalten haben, währenddessen Bakri El H. sie mißbrauchte. Dies sei nicht die einzige Vergewaltigung an diesem Tag gewesen: Auch Hamade Adel A. habe sich an den sexuellen Übergriffen beteiligt, so die Anklage.

Quelle: Bild.de